Wahlkreis 11

Gemeinsam für ein soziales, ökologisches, friedliches und buntes Hessen.

Unter diesem Motto fand am Mittwoch die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes der LINKEN statt. Anwesend war die Landesvorsitzende Heide Scheuch-Paschkewitz, die den umfangreichen Programmentwurf der LINKEN zur hessischen Landtagswahl vorstellte. Schwerpunkte sind das Eintreten für eine  grundlegende sozial-ökologische Umsteuerung Hessens, für soziale Gerechtigkeit, gleiche Bildungschancen für alle, für Demokratie gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und rechtsradikale Umtriebe.Die LINKE wirbt für einen Landesaktionsplan gegen Kinderarmut, die Förderung unserer ländlichen strukturschwachen Regionen, in denen insbesondere die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zu sichern ist und der öffentliche Personennahverkehr umfassend ausgebaut werden soll.

Als Direktkandidat wurde einstimmig Christian Krähling gewählt. Christian Krähling ist 40 Jahre alt, Vater zweier Kinder und wohnt in Borken. Er ist Mitglied von Ver.Di, Vertrauensmann bei  Amazon und -noch- nicht Mitglied der LINKEN. In dem nun schon fast 5 Jahre andauernden Arbeitskonflikt ist Christian Krähling von Anfang an einer der Hauptaktivisten im Kampf für die Interessen der Kollegen_innen und für den Abschluß eines Tarifvertrages. Er hat sich vor Ort beispielhaft für Beschäftigten bei Amazon eingesetzt und auf überregionalen Konferenzen ihre Anliegen vertreten.“ Für uns lag es auf der Hand, bei Chr. Krähling wegen einer Kandidatur für die Linke zum hessischen Landtag anzufragen. Wir LINKE haben den Streik bei Amazon von Anfang an unterstützt und haben großen Respekt vor Christians Engagement für bessere Arbeitsbedingungen“, sagt Hartmut Thuleweit, Kreissprecher der LINKEN.  „Und ich bin zu der Einschätzung gekommen, die LINKE ist die Partei, die glaubhaft für soziale Gerechtigkeit kämpft  und für eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen eintritt“, ergänzt Christian Krähling.

In seiner Vorstellungrede betont Krähling als seine Schwerpunktthemen den  Sozial- und Arbeitsbereich. Besonders wichtig sei es z. B., endlich Niedriglöhne, sachgrundlose Beschäftigung und Leiharbeit abzuschaften. Hier könne Hessen aktiv werden mit einem wirksamen Landesmindestlohn- und Vergabegesetz, für das ein Mindestlohn von 12 € gilt. Dies  sei zu verwirklichen für den öffentlichen Dienst, landeseigene Unternehmen und Unternehmen, die öffentliche Aufträge erhalten. Arbeit dürfe nicht krank machen, (dies sei auch eine Forderung bei Amazon), deshalb sei Arbeits- und Gesundheitsschutz zu verbessern. Das Land müsse öffentlich geförderte und tariflich entlohnte Beschäftigung schaffen.

Als Vater zweier Kinder erlebe er auch, wie wichtig der Ausbau des Bildungssystems für die Lebenschancen der Kinder und Heranwachsenden sei. Er trete für eine gebührenfreie Bildung von Anfang an ein, für die vollständige Abschaffung der Kita-Gebühren und einen Betreuungsplatz für jedes Kind, für die Einstellung von mehr Lehrern, damit flächendeckend Ganztagsschulen ausgebaut werden.